Wissenswert  |  Historie

Historisches gibt es nach so langer Zeit natürlich einiges zu berichten. Um den Rahmen nicht zu sprengen, wollen wir uns hier auf »Daten & Fakten« berufen. Sollten Sie sich aber einmal nach Detmold verirren, plaudern wir mit Ihnen gern aus dem Nähkästchen:

Altes gezeichnetes Bild der Ringfabrik Max Kemper1888 gründet Max Kemper nach seinen Lehrjahren in Chemnitz die Ringfabrik MAX KEMPER in Dortmund. Nach einigen Jahren wird der Firmensitz 1906 nach Detmold verlegt und eine Erfolgsgeschichte beginnt. Anfänglich sicherlich nicht ohne Schwierigkeiten, welche die damalige Zeit mit sich brachte.
1923 übernimmt Max Kemper junior das väterliche Unternehmen und führt es nach den Wirren des 2. Weltkrieges zurück an den Markt und schafft sich in kurzer Zeit eine der modernsten Trauringfabriken Deutschlands. Aus dieser Zeit stammt bis heute der Begriff RINGFABRIK, den wir mit Stolz tragen, da er doch auf den immer währenden Gedanken der Moderne und fortdauernde Entwicklung weist. Susanne Richter-Kemper führte das Unternehmen von 1983 bis in das Jahr 2010, gemeinsam mit Karl Heinz Gombert. Ihre Kreativität und ihr großes Know How haben den besonderen Charakter des Unternehmens nachhaltig geprägt.
Nach dem Tod ihrer Mutter Susanne Richter-Kemper stehen die Kinder Julia Balestra und Marc Richter seit April 2011 dem Unternehmen vor.
Facebook     Zurück     Seitenanfang    Impressum Realisation LOUIS INTERNET